Das Leben von morgen – Raus aus der digitalen Pubertät

Das Leben von morgen:
-Was unterscheidet Mensch eigentlich vom Computer?
-Wo sind (un)endlich die Grenzen der K.I.?
-Wie sollten wir Big Data gewinnbringend nutzen?
-Gibt es ein eigentlich noch ein Recht auf analoges Leben?

Diese und andere spannende Fragen durfte ich beantworten, in einer wunderbaren Talk-Runde gemeinsam mit einer Reihe hochkarätiger Menschen aus Philosophie, Wissenschaft und Wirtschaft:
-Prof. Bernhard Pörksen, deutscher Medienwissenschaftler der Universität Tübingen, er erforscht Themen um die Dynamik öffentlicher Empörung, Medienskandale und Fragen der Medienethik
-Prof. Markus Gabriel, Philosoph und Leiter des internationalen Zentrum für Philosophie Nordrheinwestfalen, Lehrstuhl für Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und Gegenwart
-Marcus Hohmann, Director Finance & Administration bei McKinsey
-Monika Wiederhold, Executive Vice President Airlines, Central and Eastern Europe bei Amadeus

Raus aus der digitalen Pubertät, rein in einen erwachsenen und mündigen Umgang mit Big Data!

Danke meinen Mitstreitern für ein intellektuell-launiges Füllhorn voller provokanter Thesen, frischer Ideen und fröhlicher Bonmots.

Danke American Express Global Business Travel für diese ganz besondere Einladung nach Frankfurt.

Und very Danke dem wunderbaren Andreas Guillot für die Unterstützung, Begleitung, Vermittlung.

#digitalewelt #digitalegesellschaft #bigdata #weinigeristmehr#wirsindweniger #digitalepubertät #digitaleemanzipation#gehirnistkeincomputer #gehirngesundheit