Gesundheit – mit Hirn und Herz!

Das Schicksal ist mitunter ungerecht. Biologie folgt keinen mathematische Regeln:

Manche Menschen qualmen wie eine Fabrik, wiegen 20kg zu viel, hören in ihrer Freizeit Schlagermusik und bleiben dennoch gesund.

Andere wiederum trinken jeden Tag brav ihren laktosefreien Wirsing-Smoothie, duschen und schlafen vegan und kippen dennoch mit Mitte 30 tot über ihrer Yoga-Matte zusammen.

Was macht wirklich krank – und was erhält uns eigentlich gesund?

Auf diese Frage sucht die berühmte und einzigartige Gutenberg Gesundheitsstudie der Universität Mainz seit 10 Jahren Antworten.

Im Rahmen der Jubiläumsfeier durfte ich vor 4500 (gesunden) Menschen in der ausverkauften Rheingoldhalle in Mainz die Festrede halten:

„Blackbox Mensch – was Hirn und Herz (wirklich) gesund macht…“

Nicht jeden Tag hat man ein ein so großartiges, buntes und vielzahliges Publikum aus Politikern, Sportlern, Ehrengästen und Studienteilnehmern.

Danke Mainz für eure rheinländische Herzlichkeit, danke für mehrere Stunden Lachen, und ganz besonders für eure Teilnahme an meinem Bühnenexperiment zur 4500fachen Umarmung im Saal.

Danke dir, lieber Thomas Münzel für die Einladung…