Mensch versus Maschine – Gemeinsamkeiten und Unterschiede – DAV 25.10.19 in Ulm

Ganz ehrlich: Für einen Neurowissenschaftler unerträglich ist der ständige Vergleich des menschlichen Gehirns mit einem PC. Glauben Sie mir: Trotz ein paar Ähnlichkeiten unterscheidet unser Gehirn mehr von einem Computer als es mit ihm gemein hat. Gut so.

Im Vergleich zu Hochleistungsrechnern arbeitet unser Gehirn viel effizienter und braucht weniger Strom (30 Watt).

Außerdem kostet ein Gehirn in der Produktion deutlich weniger (1 Eizelle, von potentiellen Folgekosten großzügig abgesehen).

Diese großartige Entwicklung der Evolution geschah jedoch um einen hohen Preis, den wir täglich zahlen müssen.

Wir denken oftmals sehr ungenau!

Genau darüber durfte ich aufklären vor 200 Gästen des Deutschen Abbruchverbandes DAV bei Ihrer Jahrestagung in Ulm (und um Ulm herum natürlich) 🙂

Wie gehen wir mit den Stärken und Schwächen unseres Gehirns um?

Als ich nach der Show wieder zu mir kam und an meiner Lieblingsdonau etwas über den Nachmittag sinnierte, wurde mir wieder klar: Die Diskussion um den Platz des Menschen in einer Welt, die immer digitaler und künstlich intelligenter wird, treibt viele von uns um.

Danke für das große Interesse, das voll schöne Feedback und die angeregten Diskussionen nach der Show.

Danke der Deutscher Abbruchverband e.V. für Eure wiederholte Einladung. Das war ein ganz klasse Nachmittag und ich war super gerne Euer Gast…

#gehirnistkeincomputer #eslebederunterschied #digitalbrain #kopfoderbauch #menschistmehr #wirkönnenmehr#entscheidungsfindung #wissenistbauch #gehirnbessernutzung #drvolkerbusch